Im Spitzenspiel der Verbandsliga Gruppe West verloren die Gelsenkirchen Devils gegen den Tabellenersten, das Wolfpack aus Mönchengladbach, deutlich mit 7:42. Auch im Fürstenberg, dem Homefield der Devils, blieben die Gäste vom Niederrhein ungeschlagen. Der Meistertitel ist ihnen somit sicher.

Devils verlieren gegen den Meister - Foto: Nick JungnitschDevils verlieren gegen den Meister - Foto: Nick Jungnitsch
 

Dabei hatte sich das Team um Vorstandsmitglied und Quarterback Johannes Werner vorgenommen, die Meisterschaft in der Verbandsliga noch einmal spannend zu machen. Doch schon im ersten Drive der Gäste aus Mönchengladbach gab es schon die ersten Punkte. Bis zur Halbzeit lagen die Gelsenkirchen Devils bereits mit 0:42 zurück. Die Punkte für das Wolfpack erzielten: Danny Lange, Finn Wickerath, Jason Scales, Taylor und Benno Degenhardt (PAT’s Niklas Schützendorf).  

Nach der Pause gab Mönchengladbachs Head Coach Phil Scales der zweiten Reihe Spielzeit. Zwar verhinderten die Gelsenkirchener weitere Punkte, kamen jedoch nicht über einen Touchdown hinaus. Hier bediente Quarterback Johannes Werner #18 seinen Tight End Marius Brinkmann #87 mit einem langen Pass, der dann über rund fünf Yards in die Endzone lief (PAT gut). 
 
„Jetzt haben wir drei Wochen Vorbereitung auf das kommende Spiel gegen die Kevelaer Kings und im Training zeigt sich, wie sehr wir diesen Sieg wollen.“, sagt Devils Head Coach Holger Meyering. Die Begegnung findet am 17.09. um 15:00 Uhr im Fürstenbergstadion (Fischerstr. 35 in 45899 Gelsenkirchen) statt.

 

Bildergalerie - ©Nick Jungnitsch: 

Bildergalerie - ©Oliver Jungnitsch: 

Oliver Jungnitsch für Fands

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.