Die Cologne Centurions erwischten gestern „einen gebrauchten Tag“ und konnten dem Championship Game Sieger, der Frankfurt Galaxy kaum etwas entgegenbringen. Die Kölner verloren das Spiel vor rund 2.500 Zuschauern mit 12:48 deutlich. 

 Die Cologne Centurions erwischten einen gebrauchten Tag gegen die Frankfurt Galaxy (Foto: Nick Jungnitsch)Die Cologne Centurions erwischten einen gebrauchten Tag gegen die Frankfurt Galaxy (Foto: Nick Jungnitsch)

Eigentlich hatte sich Head Coach Frank Rosner vorgenommen, die Niederlage vom vergangenen Wochenende gegen die Gruppenkontrahenten, die Barcelona Dragons, schnell zu verarbeiten und wieder auf die Siegerstraße zu kommen. Noch im Vorfeld sagte er: „In der Defense müssen wir konzentrierter sein. (...) Wir müssen näher am Receiver spielen und wenn wir die Möglichkeit haben ein Play zu machen, dies auch tun. (...) Wir müssen lernen zu finishen.“

Der Start war alles andere als gut für die Centurions. Der Punt von Jens Appelt #15 innerhalb der eigenen 10 Yardline wurde von Kai Hunter # 22 geblockt und in die Endzone der Gastgeber zurückgetragen. Nach dem PAT von Ryan Rimmler stand es 00:07. 

Die nächsten Punkte erzielte Frankfurts FB Leon Helm #44 mit einem Lauf über ein Yard. Der PAT wurde geblockt (00:13). Helm war für den nächsten Touchdown verantwortlich. Auch hier tankte er sich über kurze Distanz in die Endzone der Kölner (00:19 – PAT nicht gut).

Kurz fanden die Domstätter wieder in das Spiel. Nach einem Pass von Centurions Quarterback Jan Weinreich #12 auf seinen Wide Receiver Quinten Pounds #1, lief Pounds zum ersten Touchdown der Hausherren. Da der PAT misslang, stand es 6:19.

Noch in der ersten Hälfte legte die Galaxy mit zwei Touchdowns und einem Fieldgoal über 50 Yards nach.  Bei dem Spielstand von 6:35 ging es in die Pause. 

Auch in der zweiten Hälfte lief es nicht für die Cologne Centurions. Noch im dritten Quarter erhöhten die Gäste von der Mainmetropole auf 42:6, was den vielen mitgereisten Frankfurter Fans sehr gefiel. Im letzten Quarter konnten beide Teams noch einmal punkten, der Sieg der Gäste war jedoch nicht in Gefahr. 

Beide Mannschaften haben jetzt jeweils zwei Spiele gewonnen und verloren. Die Centurions erwarten bereits am nächsten Samstag die Berlin Thunder und die Frankfurt Galaxy muss wieder reisen. Für sie geht es nach Tirol zu den Raiders.  Die Statistik zum Spiel ist hier verlinkt. 

Bildergalerie #1 - Nick Jungnitsch mit 130 Fotos 

Bildergalerie #2 - Oliver Jungnitsch mit 127 Fotos

 

Oliver Jungnitsch für Fands