Banner NJ2

Über 2000 Kilometer für ein Freundschaftsspiel

Gestern waren die Warsaw Sirens (Polen) bei den Miners aus Bochum zu Gast. Die Umsetzung der Idee bis zum Spiel dauerte rund drei Jahre. Wenn man nach dem Spiel in die Gesichter geschaut hat, dann war schnell klar, dass sich dieser Aufwand gelohnt hat.

Miners sirens

In Polen gibt es keine Liga für die Damen, daher müssen die Spielerinnen in Nachbarländern Gegner suchen. Für das Freundschaftsspiel in Bochum haben die Warsaw Sirens eine Strecke von insgesamt 2.000 Kilometern auf sich genommen. Alles wird dort selber organisiert und auch bezahlt.

Die Miners konnten bei bestem Wetter den zahlreichen Zuschauern zeigen, wie weit sie schon in der Saisonvorbereitung sind. Ihr erstes Ligaspiel in der 2 Damenbundesliga (Gruppe West2) findet am 01.05.2017 gegen einen alten Bekannten, die Bielefeld Bulldogs statt.

Die Bochum Miners dominierten die Partie, in der die Gäste aus Polen  zwar mithalten konnten, aber häufig einen Schritt zu spät kamen. Das Spiel endete mit 55:22 für den Gastgeber. Gewonnen haben jedoch beide Mannschaften, insbesondere Anerkennung für die gezeigte Leistung und ihren Willen den tollen Sport ausüben zu wollen.

 

Unsere Bildergalerien:

Nick:

Oliver:

Tags: Freundschaftsspiel, Bochum, American Football, Damen, Ladies, Warsaw Sirens, Polen, Bochum Miners

Drucken E-Mail

Du magst unsere Arbeit? Wenn ja, dann kannst du uns gerne etwas Spenden. Wir freuen uns über jeden Betrag. auch über einen symbolischen Kaffee! Vielen Dank!

Ihre Spende über: