Banner NJ2

Auch in Herne wird es wieder American Football geben

Ein weiterer weißer Fleck ist von der American Football - Karte verschwunden, denn in Herne wieder fliegt das "Ei"

DSC 0045

Nach den Herne Tigers gab es Anfang der 90ziger Jahre einen weiteren American Football Verein, die AFC Herne Ravens. Der Verein wurde am 01.09.1991 von Peter Bernhardt gegründet (in Schulungsräumen einer Fahrschule). Die Mitgliederzahlen stiegen von 45 Stück auf knapp 100 Mitglieder im Jahr 1992.#1 

Nach einer längeren Abstinenz wird endlich wieder American Football in Herne gespielt oder zumindest erst einmal trainiert. Möglich machte ein alter Bekannter aus der Footballszene, Uwe Reuber. Uwe Reuber ist der Initiator des Projektes und aktuell Abteilungsleiter beim TV Wanne. Er wird auch im Trainerstab aktiv sein, zudem sich einige Veteranen der heimischen Footballszene gesellt haben. Ebenso im Organisationsbereich kommen alte Bekannte hinzu, die das Geschäft bereits aus der Vergangenheit kennen. Wir von NRW Football konnten mit ihn sprechen und einen Einblick in die Geschichte rund um die "Herne Black Barons" erhalten.

F(and)s: Einen neuen Verein zu gründen ist eine Herausforderung, von der Idee bis zur Umsetzung vergeht einiges an Zeit. Wie konntest Du die Stadt Herne überzeugen, dass ihr ein American Football Verein fehlt?

Uwe Reuber: Die Umsetzung verlief recht schnell, immer rückblickend und im Vergleich mit der Vergangenheit, in der schon mehrere Personen erfolglos versucht haben American Football in Herne wieder zu beleben. Es scheiterte, laut der Stadt, jedes Mal an der falschen Handlungsweise, den falschen Vorstellungen und dadurch unreifen Plänen zur Umsetzung. Das interessanteste an der Geschichte dürfte wohl sein, dass niemand mehr damit gerechnet hat, dass Herne jemals wieder ein Football Team bekommt. Der Prozess dauerte, vom ersten Telefonat mit der Stadt bis zur Absegnung der Abteilung beim TV Wanne 1885 e. V. rund  3 Monate. Wenn man die städtische Bürokratie hinein berechnet, und die Schwierigkeit der Städte mit Trainingsplätzen war das schon sehr fix. Dabei darf man nicht außer Acht lassen, dass die Stadt Herne nach den ersten Gesprächen das Projekt unbedingt haben wollte, und von Anfang an eine sehr gute Zusammenarbeit herrschte.

F(and)s: Du bist in dem Sport ein alter Bekannter und machst bei den Herne Black Barons fast alles, aber bekommst Hilfe von einigen "Veteranen". Sachverstand ist also vorhanden.

Uwe Reuber: Damit ist ein Ziel bereits erfüllt, Erfahrungswerte aus der Vergangenheit einzubringen. Da es immer die Mischung macht, liegt ein weiteres Hauptaugenmerk auf junge Talente die als Trainer erste Erfahrungen machen möchten. Wir verzichten bewusst auf bekannte Namen der Szene, da die Vergangenheit gezeigt hat, dass das nicht unbedingt ein Garant für Erfolg ist. Auch wollen wir es von Anfang an vermeiden Leute dabei zu haben die nur auf der Suche nach Erfolgen die Vereine wie Unterhosen wechseln. Da uns ein kontinuierlicher Aufbau wichtiger ist wie schneller Erfolg müssen wir auch nicht auf alles und jeden zurück greifen. Wir haben Zeit und wachsen mit den Aufgaben!

F(and)s: Wann beginnt ihr mit dem Training?

Uwe Reuber: Zum jetzigen Zeitpunkt warten wir nur noch auf einen Trainingstermin durch die Stadt. Da dieser mit dem ortsansässigen Verein koordiniert werden muss, sind die Stadt und wir im Moment lediglich in Wartestellung. Wenn alles gut läuft wird das Training im Juli starten. Stehen die Termine, gebe ich diese weiter. 

F(and)s: Prima! Wir werden versuchen vor Ort zu sein. Wie sind denn euere Ziele für die nahe Zukunft? 

Uwe Reuber: Das erste große Ziel ist, den Sport wieder in Herne zu etablieren, mit der sportlichen Maßnahme im kommenden Jahr im Ligabetrieb zu starten. Gelingt uns das, hängen die weiteren sportliche Ziele von etlichen Faktoren ab die aktuell nicht vorhersehbar sind. Organisatorisch ist das Ziel in die Breite zu wachsen mit Jugend-, Flag- und Damen-Team. Der geplante Zeitraum hierfür wird in etwa 3 Jahre betragen. Dann sehen wir weiter.

F(and)s: Und wir werden davon berichten. Vielen Dank für das Interview. 

 #1 Informationen aus dem Devils Blitz Nr. 1/93

 

Weitere Informationen gibt es auf ihrer Facebookseite

 

 

Tags: American Football, Verein, Herne, Herne Black Barons, Uwe Reuber, TV Wanne 1885 e. V.

Drucken E-Mail

Du magst unsere Arbeit? Wenn ja, dann kannst du uns gerne etwas Spenden. Wir freuen uns über jeden Betrag. auch über einen symbolischen Kaffee! Vielen Dank!

Ihre Spende über: